www.liniengasse.at

Berufsorientierung

Interessen, Begabungen, Orientierung, Beruf

Die Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf ihre künftige Bildungs- und Berufswahl ist uns ein wichtiges Augenmerk. Welchen (Aus-) Bildungsweg unsere Jugendliche einschlagen hat schließlich einen großen Einfluss auf ihre künftige Lebensqualität.

Berufsorientierung in einer möglichst effizienten Form muss mehr als reiner Informationsgewinn über Berufsbilder sein. Sie muss das Bewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler für ihre vorliegenden Fähigkeiten und Begabungen sensibilisieren, Ich-Stärke entwickeln und Selbstkompetenz stärken. Gleichzeitig müssen Heranwachsende motiviert werden, sich neugierig auch für sie unbekannten Bereichen zu öffnen.

Das kritische aber gleichzeitig fruchtbare Erkennen und Wissen von Begabungen und Erwartungen, Interessen und Wünschen ist ein Prozess, den wir fördern und unterstützen. Wir sind uns bewusst, dass nur dadurch die richtige Wahl der Ausbildung nach der vierten Klasse und die des Berufs gelingen können.

Berufsorientierung und die damit verbundene Zusammenarbeit mit den Eltern sehen auch wir als einen unverzichtbaren Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und Lebensorientierung der uns anvertrauten Kinder.

Eltern-Kind Berufsinformationsabend

Zu einem Fixpunkt an unserer Schule hat sich der Berufsinfoabend entwickelt. Dieser findet Anfang Oktober für Eltern und Kinder aus den 3. und 4. Klassen statt.

Zum ersten Mal waren in diesem Jahr Vertreter aus 20 weiterführenden Schulen anwesend und stellten am 3. Oktober ihre Bildungsinstitution kompakt im Festsaal vor. Im Anschluss konnten an den Info-Ständen persönliche Fragen gestellt werden. Die Stände wurden zum Teil auch von SchülerInnen der jeweiligen Schulen betreut, auch einige AbsolventInnen unserer NMS waren dabei.

(Fressner)

Zum Fotoalbum Eltern-Kind Berufsinformationsabend

Berufspraktische Tage 4abc

In der zweiten Woche nach den Sommerferien erhielten die SchülerInnen unserer Abschlussklassen einen kleinen Einblick in die Berufswelt.

Unterschiedlichste Berufe an den verschiedensten Standorten in Wien wurden ausprobiert und von den LehrerInnen betreut. Dabei war die Rückmeldung der SchülerInnen total unterschiedlich. Von super toll bis ich will lieber in der Schule lernen, war alles dabei. Am Freitag gestalteten die SchülerInnen ein Plakat und berichteten über ihre Erfahrungen.

(Dreier, Fressner, Friedl, Kuhm, Sage, Stix)

Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 4a
Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 4b
Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 4c

Eltern-Kind Berufsinfoabend

Bei unserem Berufsinfoabend Anfang Oktober für Eltern und Kinder durften wir uns auch in diesem Jahr über großes Interesse freuen.

Vertreter von 13 weiterführenden Schulen stellten ihre Bildungsinstitution kompakt im Festsaal vor. Danach konnten an den Info-Ständen persönliche Fragen beantwortet werden. Der Erfolg ermutigt uns, auch im nächsten Schuljahr unseren Eltern, Schülerinnen und Schülern dieses zusätzliche Informationsangebot zu ermöglichen.

(Zwanziger)

Berufspraktische Tage 4c

Gleich zu Schulbeginn, vom 12.-15. September 2016 konnten die Schülerinnen und Schüler der 4c Erfahrungen für Ihre aktuellen Traumberufe sammeln. Die Kinder hatten sich bereits im April des vorigen Schuljahres die Praktikumsplätze gesichert und hatten so die Möglichkeit, gestärkt durch ihren Berufswunsch, motiviert in das letzte Schuljahr der NMS zu starten.

Die berufspraktischen Tag im ORF Zentrum waren wirklich toll! Ich durfte selber kleine Filme im Schneideraum erstellen! (Tijana R., 4C)

Die Tage an denen ich meine Berufserfahrung im Kindergarten sammeln konnte, waren für mich sehr schön, weil die Pädagoginnen im Kindergarten Liniengasse sehr nett zu mir waren und ich immer viel Spaß mit den Kindern hatte. Ich spielte viel mit ihnen und musste sie auch so manches Mal trösten. (Julia H., 4c)

Für mich was die Zeit bei einem Rechtsanwalt sehr spannend! Es war sehr interessant ihm bei der professionellen Arbeit über die Schulter zu blicken und einen Einblick in den Beruf eines Anwaltes zu bekommen. (Lazar V., 4C)

Bei der MA 51, Magistrat für Sport, konnte ich erfahren wie vielfältig die Stadt Wien mit dem Thema Sport arbeiten kann! Ich bin wirklich begeistert! (Julia B., 4C)

4 Tage in den Beruf eines Tierarztes zu schnuppern war für mich sehr spannend. Ich durfte den Tierarzt bei OP´s unterstützen und Röntgenbilder machen. Die berufspraktischen Tage haben mich noch mehr motiviert den Beruf des Tierarztes anzustreben! (Dashmir I., 4C)

(Hiesberger, Türkyilmaz)

► Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 4c

Berufspraktische Tage 4abc

In der Woche vor den Semesterferien durften die Schülerinnen und Schüler vom 25. bis zum 29. Jänner 2016 einen kleinen Einblick in die Berufswelt gewinnen. Unterschiedlichste Berufe an den verschiedensten Standorten in Wien wurden ausprobiert und von den Lehrerinnen betreut.

(Mohler, Giefing)

► Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 2016

BO in den 3. Klassen - BIZ

Die 3c hat ihr erstes von insgesamt drei Berufsinformations - Modulen, welche für die 3. Klassen NMS vorgesehen sind, absolviert. Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler nochmal Gedanken darüber machen, welchen beruflichen Weg sie einschlagen möchten und auch gleich Information von BIZ Trainern darüber erhalten, welche Schulausbildung oder Lehre dafür notwendig ist. Computer und breit gefächertes Info Material standen für aktuelle Abfragen und Tests zur Verfügung.

(Hiesberger)

24.11. u. 3.12.2015: Talentecheck

„Eigene Talente entdecken und Schwächen erkennen können“: Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien entwickelte der Stadtschulrat für Wien den Talente-Check, der im Sinne einer besseren Berufsorientierung wirken soll.

Der Talente-Check, der am eigenen Schulstandort verpflichtend für alle SchülerInnen der 8. Schulstufe durchgeführt wird, gibt ihnen die Chance, die eigenen Fähigkeiten und die Anforderungen der Wirtschaft an künftige Arbeitskräfte besser kennenzulernen.

Diese Testung soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, anhand ihrer bisher erworbenen Kompetenzen im Rahmen der Berufsinformation und –orientierung, die richtige Wahl für die bevorstehende Ausbildung und den späteren Beruf zu treffen.

Betreut und vorbereitet werden unsere SchülerInnen der 4abc von ihren BO und INF-LehrerInnen.

(Türkyilmaz/Zwanziger)

19.11.2015: Improvisationstheater

Ein Improvisationstheater als Einstimmung auf die Berufswahl?!

► Fremd? Selbst? Bestimmt?

► Wer hat für mich heute schon etwas entschieden?

► Was habe ich heute schon selbst entschieden?

► Was wurde für mich heute schon entschieden?

► Was ist wichtig für die Berufswahl?

► Wer hat Einfluss auf die Berufsentscheidung?

► Eltern, Freunde, Lehrer, beeinflussen in gleichem Maße die Wahl des Berufes wie die Lieblingsfächer in der Schule und die Lieblingsbeschäftigung und die eigenen Vorlieben und Interessen in der Freizeit.

(Kuhm/Mohler/Türkyilmaz)


► Zum Fotoalbum Improvisationstheater


L14 - Bildungs- und Berufsinfotage: Schule und Beruf. Wie geht's weiter? Wohin führt der Bildungsweg nach der Pflichtschule? Das ist eine wichtige Entscheidung für Kinder und Eltern. Mit den L14 - Bildungs- und Berufsinfotagen bietet die AK Wien in Zusammenarbeit mit dem Stadtschulrat für Wien umfassende Orientierungshilfe.
Link: l14.arbeiterkammer.at

1.10.2015: Eltern-Kind Berufsinformationsabend

Wohin nach der 4.Klasse? Welchen Stellenwert dieses Thema für die Eltern und SchülerInnen unserer Schule hat, kann man an der hohen Besucheranzahl des Info-Abends erkennen.

VertreterInnen von weiterfürenden Schulen stellten zu Beginn der Veranstaltung kurz ihren Schultyp im Festsaal vor. Professoren der HTL Wien 10, der VBS Akademiestraße, der Graphischen, der HTL Spengergasse, um nur ein paar,von insgesamt 14 Schulen namentlich zu nennen, standen nach der Präsentation den Besuchern bei ihrem "Messestand" für persönliche Gespräche zur Verfügung. Sogar das Holztechnikum Kuchl aus Salzburg war durch zwei SchülerInnen bei uns vertreten.

Herr Flieder, ein erfahrener Berufs- und Bildungsberater aus dem BIZ 6 gewährte anhand von bewegten Bildern Einblicke in die Berufswelt. Zahlreiches Info-Material und vor allem der Hinweis auf die Tage der offenen Tür der einzelnen Schulen, boten die beste Orientierung für alle Interessierten.

Ein gelungener Abend, der aufgrund der zahlreichen positiven Rückmeldungen im nächsten Schuljahr bestimmt wieder stattfinden wird. (Mohler/Türkyilmaz)

Zum Fotoalbum Eltern-Kind Berufsinformationsabend

17.9.2015: Berufsinformationszentrum BIZ

Von der Idee zum Plan – Wege nach der Pflichtschule: Im Rahmen der Berufsorientierung gingen die Klassen 4a, 4b und 4c ins BIZ (Berufsinformationszentrum).

Es wurden Ausbildungssysteme (Lehre, weiterführende Schulen, …) vorgestellt und Fragen wie „Was machen wir nur nach der Schule?“, „Schule oder Lehre?“, „Welche Aufnahmebedingungen muss man erfüllen?“ geklärt. (Türkyilmaz/Mohler)

Zum Fotoalbum Berufsinformationszentrum BIZ

26.-29.1.2015: Berufspraktische Tage

„Nicht böse sein, aber hier ist es viel schöner als in der Schule.“ – Mit diesen Worten verabschiedete sich ein Schüler unserer vierten Klassen von seiner Lehrerin, als diese ihn in „seiner“ Firma besuchte.
Böse? Nein, vielmehr glücklich und vor allem stolz auf unsere Schüler sind wir. Vier Tage lang hatten sie Zeit, in selbst gewählten Firmen einen Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen. Und das Lehrerinnenteam besuchte sie beim Tierarzt, im Autohaus, im Kindergarten, im Architekturbüro, auf der Baustelle, in der Goldwerkstatt und vielen anderen Betrieben. (Preyer)

Zum Fotoalbum Berufspraktische Tage 4abc - Jänner 2015

14.11.2014: L14-Berufs- und Bildungsinfotag

Beim Besuch der "L14-Berufs- und Bildungsinfotage" der Arbeiterkammer Wien hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sowohl weiterführende Schulen als auch Lehrberufe kennenzulernen.

Einige unserer Viertklässler trafen Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, die sich ein Bild von den diversen Ausstellern machte. Äußerst höflich sprachen sie die Bildungspolitikerin an und erzählten ihr kurz von unserer Schule. Auch ihre Lehrerinnen stellten sie der Ministerin vor.

Die auszugsweise Dokumentation der Aktivitäten im Rahmen der Berufsorientierung erfolgt auf unserer Schulwebsite seit dem Schuljahr 2014/2015 in regelmäßigen Abständen.