Navigation auf unserer Webseite - MS und PTS St. Marien: Startseite » Berichte & Fotos » 2020/2021

2020/2021

MS
Mittelschule
PTS
Polytechnische Schule
Berichte & Fotos

1. Semester

Winter-
semester
Berichte & Fotos

2. Semester

Sommer-
semester

Berichte und Fotos aus dem 1. Semester

  • Weiße Bänder gegen Hass! (3c)
  • Herbarium (2a)
  • Der Herbst ist da!
  • Digitale Fotografie on Tour
  • Die Tiere sind los!
  • Der Kreativität freien Lauf lassen
  • Wasserwandern
  • Vom Quellwasser bis zur Jägerwiese
  • Unterricht im Schlosspark Schönbrunn

Mit einem Klick auf das Vorschaubild neben dem Bericht das Fotoalbum (in einem neuen Fenster) öffnen!

Terroranschlag in Wien! Weiße Bänder gegen Hass!

Gemeinsam ein Zeichen setzen!

(18. November 2020; Koppitz, MS) Der 2. November, der "Allerseelentag", wird uns wahrscheinlich noch lange in Erinnerung bleiben. Um etwa 20 Uhr Abend ereignete sich in unserer geliebten Wiener Innenstadt ein schrecklicher Terroranschlag. Fassungslos verfolgten wir alle die Bilder und grauenhaften Videos des Attentäters.

Ich wollte mit den Schülern/innen der 3c ein sichtbares Zeichen gegen TERROR setzen und die Ängste, Anfragen und Sorgen der Kinder ernst nehmen. So freute mich die Idee der Schulamtsleitung für Religion ganz besonders:
Eine gemeinsame Aktion aller Religionslehrer/innen unter dem Motto
"Wir halten zusammen - Glaube verbindet!"

Was stand auf den Bändern?
Die Kinder konnten persönliche Gedanken, eine Friedensbotschaft, einen biblischen Vers, persönliche Gedanken usw. auf das "weiße Band" niederschreiben.

Wo fanden die Bänder ihren Platz?
Die Bänder konnten die Kinder im Klassenraum, im Schulgebäude, an öffentlichen Gebäuden, Kirchen, Moscheen, Synagogen in der Stadt etc. sichtbar anbinden.

Und unsere Bänder fanden in ganz Wien ihren Platz! Einige Bänder fanden ihren Weg auch in die Innenstadt, am Ort des Terrors, vor der Ruprechtskirche und der jüdischen Synagoge.

Friede ist…
…wenn wir ihn leben und ihn jeden Tag aufs Neue in dieser Welt sichtbar machen.

Fotos (Koppitz): 12

... hinauf

Herbarium (2a)

Die Blätter fallen sacht

(18. November 2020; Hovorka, MS) Wenn sich die Blätter bunt färben und von den Bäumen fallen, zeigt das nicht nur den Herbst an, sondern es treibt auch die Kinder der 2a ins Freie.

Sie gestalten in Biologie zum heurigen Jahresthema Wald eine Blättersammlung. Im Park, in der Waldschule und in der Freizeit sammeln sie fleißig unterschiedliche Blätter: große, kleine, mit glattem oder gezähntem Rand, einfache und zusammengesetzte, gewellte, handförmige. Zu Hause werden diese zwischen Zeitungsblättern gepresst und liegen mindestens eine Woche mit großen Büchern beschwert am Tisch. Auf Zeichenblättern werden die getrockneten Blätter aufgeklebt und in schönster Schrift beschriftet.

Obwohl nur zehn verschiedene Blattarten gefragt sind, kann unser Benjamin über 25 Bäume und Sträucher bestimmen. Gratulation der 2a zu den wunderbaren, vielfältig gestalteten Blättersammlungen!

Fotos siehe unten (Hovorka): 9

... hinauf

Waldschule Ottakring

Herbst im Wienerwald

(17. Oktober 2020; Hovorka, MS) Grillen im Regen? Die 2a lässt sich am Di, 13.10.2020 vom nasskalten Wetter nicht abschrecken und erfährt vom Förster Martin, welche Bäume im Wienerwald wachsen.

Wir sammeln Blätter und Pilze, die wir in der Waldschule bei der Jubiläumswarte bestimmen, wo wir uns beim Tee aufwärmen und auch die Tierpräparate streicheln dürfen. Dann schleppen wir Holz, entzünden ein Feuer und lassen unsere mitgebrachten Würsteln über der Glut grillen.

Schlussendlich betrachten wir Schlangenhaut und Co unter dem Mikroskop und betätigen uns als Naturzeichner. Danke für das abwechslungsreiche Programm!

Fotos (Hovorka): 42

... hinauf

Finden wir den Weg durchs Labyrinth?

Unterricht im Schlosspark Schönbrunn

(8. Oktober 2020; Bobrowsky, MS) Woran kann ich mich orientieren, wenn ich in einem Labyrinth verloren gehe? Die 1a hat den Geografie-, Geschichte- und Englischunterricht in den Schlosspark Schönbrunn verlegt. So lernen sich die englischen Zahlen einfach und nebenbei.

Es galt die Himmelsrichtungen zu entdecken und herauszufinden, wo man sie finden kann sowie man sie im Labyrinth anwenden kann. Nach dem Labyrinth haben wir den Schlosspark und seine historischen Sehenswürdigkeiten erkundet, den Meeresgott Neptun kennengelernt und dazu gleich noch alle Planeten unseres Sonnensystems herausgefunden.

Der Schlosspark war in Zeiten von Corona nahezu menschenleer, was eigentlich sehr traurig ist, aber den Park einmal für sich allein zu haben war ein besonderes Erlebnis.

Fotos (Bobrowsky): 19

... hinauf

Wasserwandern (1b)

Ein Wandertag entlang der Donauinsel

(8. Oktober 2020; Grabner/Rigger, MS) Mitten in der Stadt und doch weit weg vom Trubel der Wiener Großstadt - das ist die Donauinsel!
1972 als Hochwasserschutz geplant ist durch die Grabung des Entlastungsgerinnes "Neue Donau" ein 21 km langes Naturschutzgebiet und Freizeitparadies entstanden.

Kennenlernen, Auspowern, gemeinsames Jausnen, Laufen, Fußballspielen, die Natur betrachten, Wandern auf kilometerlangen Wegen, das nehmen wir - die 1b - uns vor für unseren Wasserwandertag in der ersten Schulwoche.

Mit der U1 unterqueren wir die Reichsbrücke und halten entlang der Uferpromenade an der "Neuen Donau" Ausschau nach der "Sunken City", einer Flanier- und Gastronomiemeile am Wasser. Über die "Ponte Cagrana" gelangen wir auf die Donauinsel. Palmen und Olivenbäume säumen unseren Weg und versetzen uns in Urlaubsstimmung…

Fuß- und Radwege, Spielplätze, Trinkbrunnen, Jausenplätze und riesige Spielwiesen ermöglichen uns bei viel Sonnenschein einen spätsommerlichen Ausflug stromaufwärts entlang der Donauinsel. Nach einigen Kilometern Wandern, mehreren Pausen und vielen Spiele-Stopps erreichen wir die Floridsdorfer Brücke und somit die U6, mit der wir unseren Rückweg antreten.

Fotos siehe unten (Rigger): 10

... hinauf

Cobenzl (1a)

Vom Quellwasser bis zur Jägerwiese

(7. Oktober 2020; Hovorka/Bobrowsky, MS) Vom Cobenzl, einem beliebten Wiener Ausflugsziel, marschierte die MS 1a im September zur inmitten des Wienerwaldes gelegenen, idyllischen Jägerwiese.

Auf dem Weg dorthin zeigten wir unsere pfadfinderischen Fähigkeiten. Kein einziges Mal haben wir uns vergangen, obwohl sich bei diesem Rundkurs die Wege ein paarmal kreuzen.

Ausgelassen spielten wir auf der großen Wiese, schleckten ein Eis und lernten nebenbei bei Kooperationsspielen die Namen der MitschülerInnen kennen. Belohnt für die Anstrengungen wurden wir durch den herrlichen Ausblick auf die Stadt Wien.

Cobenzl, wir kommen wieder!

Fotos siehe unten (Hovorka): 9

... hinauf

Atmos Wetterstation (1a)

Bei den Atmos Wetterfröschen im Gänsehäufel

(7. Oktober 2020; Hovorka, MS) Im Gänsehäufel erlebten die Kinder der 1a am 5. Oktober die verschiedenen Wetterelemente am eigenen Leib.

Zuerst noch bewölkt, aber durchaus bei angenehmer Temperatur, trafen wir bei der Wetterstation Atmos ein. Wir erfuhren von Luftdruck, Windmessung, Hygrometer und Wolkenbildung. Sehr praxisnah ließ der Wettergott die Wolken dichter werden, die Temperatur sinken, den Wind aufbrausen und Regentropfen fallen.

Bei verschiedenen Versuchen konnten wir dann den Luftdruck nachweisen und eine Wolke in der Plastikflasche erzeugen. In Gruppen erarbeiteten wir die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Tourismus, Naturkatastrophen und Gletscherschmelzung.

Sehr informativ!

Fotos (Hovorka): 16

... hinauf

Der Kreativität freien Lauf lassen

Werken in St. Marien (3a und 4b)

(5. Oktober 2020; Fressner, MS) Die eigenen Vorstellungen umsetzten können, den Plan aus dem Kopf auf Papier bringen und dann alles in die Tat umsetzten: Genau darum geht es im technischen Werken.

Nachdem wir das Steckspiel "Teufelsknoten" fertiggestellt haben geht es mit der Fadengrafik weiter. Beim "Teufelsknoten" geht es um genaues Arbeiten, bei der Fadengrafik ist Fingerspitzen gefragt. Bevor es jedoch mit dem Hammer losgeht behandelten wir noch die Oberfläche unserer Holzplatten mit Feuer. Mit dem Bunsenbrenner färbten wir die Platte ein.

Fotos (Fressner): 31

... hinauf

Die Tiere sind los!

Unterwegs im Tiergarten Schönbrunn

(30. September 2020; Latzke, MS) An einem wunderschönen sonnigen Tag im September machten wir, die 2c gemeinsam mit Frau Losbichler und Frau Latzke, einen Ausflug in den Tiergarten Schönbrunn. Hier erkundeten wir die Welt der Wirbeltiere. Wir besuchten Vertreter der Fische, Amphibien, Reptilien, Säugetiere und Vögel und konnten so die wichtigsten Unterschiede zwischen den fünf Wirbeltiergruppen erforschen.

Die Giraffen beeindruckten uns nicht nur wegen ihrer Größe, sondern auch durch ihre langen schwarzgrauen Zungen. Die Pinguine sausten durch ihr Gehege und die Pandabären saßen gemütlich auf dem Boden und aßen ihren Bambus. Im Aquarienhaus konnten wir neben prachtvollen Korallenriffen die tollen Farben der unzähligen Fische sehen und erfuhren, dass man Doktorfische ganz leicht an einem kleinen Skalpell gleich neben ihren Flossen erkennen kann. Zum Abschluss besuchten wir das Elefantenkind Kibali, dass sich ganz stolz mit ihrer Mutter zeigte.

Fotos (Losbichler): 21

... hinauf

Ausflug in den Schönbrunner Park

Digitale Fotografie on Tour

(28. September 2020; Windisch, MS) Die Unverbindliche Übung "Digitale Fotografie" geht in die nächste Runde! Auch im neuen Schuljahr gibt es wieder einige kreative Hobbyfotografen unter den Schülerinnen und Schülern.

Mit Kameras und Fotohandys im Gepäck machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der UÜ am 24. September auf zum Schlosspark Schönbrunn, um den superschönen, sonnigen Tag zu genießen und tolle Motive festzuhalten. Da Fotografieren auch müde macht, gab's dann zum Abschluss eine Pause mit gutem Eis als Stärkung.

Fotos (Windisch): 22

... hinauf

Der Herbst ist da!

Kürbis schnitzen mit der 3b

(23. September 2020; Losbichler, MS) Wir, die Schülerinnen und Schüler der 3b, haben die erste Einheit des Gegenstandes ‚Ernährung & Haushalt' genutzt, um die Schulküchensaison für dieses Schuljahr zu eröffnen.

Zu diesem Zweck haben wir, passend zum Herbst, gruselige Kürbisgesichter geschnitzt. Zuvor haben wir allerdings gelernt, welche wichtige Rolle sowohl Sicherheit als auch Hygiene in der Küche spielen. Danach ging es direkt ans Schnitzen! Am Ende haben wir die fertigen Ergebnisse fotografiert - nun könnt ihr entscheiden, wer euer Favorit ist!

Fotos (Losbichler): 21

... hinauf

Rechtliche Hinweise

Die verwendeten Grafiken sowie Beiträge und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes, sowie der Persönlichkeits- und Datenschutzrechte ist ohne Genehmigung unzulässig.

Diese Website verwendet Cookies um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Erweiterte Einstellungen